Boesch Cabrio

Die Polsterung an der Einfassung der Liegefläche speicherte in ihrer Schaumstofffüllung Feuchtigkeit und gab diese an das angrenzende Holz ab. Das Deck hat sich im angrenzenden Bereich am Heck bereits dunkel verfärbt. Um weitere Feuchteschäden zu vermeiden haben wir vorgeschlagen die Polsterung durch eine hölzerne stark abgerundete Blende zu ersetzen. Die Rundungen wurden lamelliert und mittels Schäftungen mit den geraden Stücken verbunden, alle Verklebungen wurden mit Epoxidharz ausgeführt das für diesen Zweck mit dunklem Pigment (gebrannte Erden) Lichtecht eingefärbt wurde. Um den Farbton des Holzes den Gegebenheiten anzugleichen verwenden wir UV-Beständige Lösemittelbeizen, zuvor wurden mehrere Muster hergestellt um den korrekten Farbton zu ermitteln. Momentan sind die Holzteile bereits angebracht, gerundet, verschliffen und gebeizt, jetzt folgt das vielfache Grundieren. Im Anschluss werden das Freibord und Deck noch mehrfach aufgrundiert und endlackiert.

Galerie