Werkstatt News – USB Dinghy bekommt Flüüüügel

Nach einem Jahr „Buttache“ beim Segeln erhält mein UnterSeeBoot Flügel. Es entfernt sich zwar weiter vom supereinfachen- zur ausgewachsenen Allroundjolle aber das „pimpen“ macht sehr viel Spass!
Was ich mir davon verspreche? Sehr viel bequemeres Segeln und deutlich effektiveres ausreiten, also mehr aufrichtendes Moment. Obwohl die Gesamtbreite nur ca. 20cm zugenommen hat kann ich durch die sehr viel breiteren Sitzflächen mein Gewicht für längere Zeit und deutlich weiter nach aussen bekommen.
Ein willkommener Nebeneffekt sind die ebenfalls ca. 10cm nach aussen wandernden Dollen. Meine 3 Meter Riemen waren zuvor doch etwas lang, das passt nun besser. Im übrigen stelle ich fest das eine Durchschnittsgeschwindigkeit von ca. 2,8-3,2kn für sehr mässig trainierte Ruderer (ich) inklusive Gepäck für ein Wochendende leicht möglich sind. Das Segelfertige Gewicht wächst mit den Flügeln um ca. 2,2kg. Das ist zu verschmerzen.
Grundiert sind sie schon, nun müssen die Hülsen für die Ruderdollen eingeklebt werden. Anschliessend folgt der Lack und dann gehts wieder aufs Wasser!
Näheres zum Anbau dann später…

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.