BB-17 Refit

BB17 Refit
Sanierung des Unterwasserschiffes,
Umbau von Innenausbau und Cockpit

  • Einbau neuer Bodenwrangen
  • erneuern des Kiels und Totholzes
  • Aufplanken
  • Beschichten des Unterwasserschiffes
  • Umbau des Cockpits und Innenausbaus
  • Überholungslackierung der Aussenhaut.

Demontage des Totholzes, drehen des Rumpfes, Erneuern von Bodenwrangen und Kiel

Beschichten des Unterwasserschiffes mit Epoxidharz und Glasfasergelegen und Geweben, Spachteln und Versiegeln.

Herstellen und Montage des neuen Totholzes

Drehen des Rumpfes

Ballast demontieren, entschichten, spachteln, versiegeln und montieren

Plicht abziehen, lackieren, Böden einbauen, neue Plichtbänke und Backskiste einbauen

Innenausbau: Sitzduchten entfernen, Böden überarbeiten, Rumpf innen schleifen und Lackieren, Ringspant einbauen.

Hauptschott und Süll spunden, furnieren, grundieren und lackieren.

 

8 Gedanken zu „BB-17 Refit

  1. Moritz Wussow

    Ich bin beeindruckt mit welcher Sorgfalt du die Dokumentation deiner Projekte verfolgst zudem lässt sich aus den fotografisch ansprechenden Fotos erkennen mit welcher Präzision die Arbeiten gemacht sind. So muss Bootsbau aussehen weiter so! Grüße aus Halle.

    Antworten
    1. web1025 Artikelautor

      Danke für die Blumen, es freut mich das meine Seite Gefällt. Dahinter steckt eine Menge Spaß an der Sache, zum einen ist Bootsbau für mich nicht nur Beruf sondern auch Leidenschaft, die fotografische Dokumentation ist ein Hobby und verschafft mir Abwechslung zur handwerklichen Tätigkeit.
      Grüße vom Bodensee!

      Antworten
  2. Pingback: BB17-Kiel, Bodenwrangen, Planken | AW-Marine

  3. Hans Hellwig

    Hallo, Ich habe ähnliche Probleme mit meiner BB17.
    Es müßten wie auf den Bildern zu sehen die Arbeiten “ Kiel und Totholz“ ausgefüht werden. Keine Lackarbeiten
    Haben Sie eine Hausnummer der ungefähren Kosten für mich?
    Vielen Dank für Ihre Mühe.
    Gruß Hans Hellwig

    Antworten
    1. web1025 Artikelautor

      Hallo Herr Hellwig!

      Danke für Ihre Anfrage. Im Bootsbau sind zwei gleiche Baustellen seltenst dieselben. Soll heißen, das sich der Reparaturaufwand auch bei ähnlichen Schäden erheblich unterscheiden kann. Es wäre deshalb sinnvoll ich könnte mir vorab ein genaueres Bild machen. Wo liegt das Boot denn?

      Grüße Axel Weißenberger

      Antworten
  4. Pingback: BB17- Inzwischen gedreht | AW-Marine

  5. Pingback: BB17 – Viele neue Bilder in der Galerie! | AW-Marine

  6. Pingback: BB17 – Ballast ist Montiert | AW-Marine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.