15m² Schärenkreuzer „Yankee“

„Dass ich mit Ihrer Arbeit sehr zufrieden bin wissen Sie ja. Dabei ist mir wichtig zu betonen dass Sie immer auch einen Sinn und Blick haben für die Verhältnismäßigkeit des Aufwands.“

Herr Bruno Kewitsch, März 2021

Das Boot

Typ: 15m² Schärenkreuzer nach 1925er Regel
Segelnummer: S13
Konstrukteur: Lage Eklund
Jahr der Konstruktion: 1931
Baujahr: 1933
Länge (LOA): 9,8m
Breite (BOA): 1,7m
Tiefgang (T): 1,2m
Verdrängung (D): 1,2t

Auf den Zeichnungen ist ausser der „S13“ eine weitere Segelnummer die „S3“ erwähnt. Nach Angabe des Eigners existiert ein weiters Schwesterschiff die „Oj-Oj“ mit Segelnummer „S9“ in Lemkenhafen.

Zustand und Reparaturen

Der Eigner dieses kleinsten aller Schärenkreuzer erwarb das Boot in Österreich, der Voreigner, renovierte umfassend. Er furnierte den gesamten Rumpf in mehreren Lagen auf und bearbeitete alle Oberflächen im Aussenbereich. Innen wurde der Rumpf vollständig mit Epoxidharz beschichtet. Die Yackee ist für Reparaturen und instandhaltung bereits seit 2017 regelmässig in unseren Händen. Die umfangreichste Reparatur betraf das Unterwasserschiff in 2018/19. Leider befand sich das Totholz in schlechtem Zustand was sich zunächst an einem stark arbeitenden Übergang von Ballastkiel zum Totholz zeigte. Aufgrund der Fäulnis und einhergehenden Festigkeitsverlust konnte das Totholz die hohen auftretenden Kompressionskräfte bei Krängung nicht mehr aufnhemen. In der Folge bewegte sich der Ballast und die Verbindung war dauerhaft undicht.

2017/2018

  • Deck Beschichten, mit Antirutschgranulat lackieren
  • Klarlackflächen lackieren

2018/2019

  • Totholz tauschen
  • Kielbolzen konservieren / ergänzen
  • Bodenwrange einbauen
  • Klarlackierung

Print Friendly, PDF & Email