Schlagwort-Archiv: Unterwasserschiff

Mälar 30, Laminiert, gespachtelt und grundiert…

Hier ein kurzes Update!

Es ist schon eine Weile her das ich den letzten Post geschrieben habe, inzwischen haben wir einige Arbeiten vorgenommen:

o Laminieren des Rumpfes bis zur  Deckskante mit Glas und Epoxidharz.

o Spachteln des Rumpfes und Brettschliff (dazu mehr in einem anderen Post…)

o Grundieren der gespachtelten und geschliffenen Fläche

Leider habe ich momentan keine Zeit hier mehr Bilder einzustellen, bei Google Fotos sind allerdings einige Zwischenschritte zu sehen.

Link zur Galerie: >>Klick<<

30m² Schärenkreuzer, Typ Mälar, Unterwasserschiff-Sanierung

Heute haben wir einen 30er Schärenkreuzer der besonderen Art in die Werkstatt gebracht. Das Boot ist Vermessen als internationaler 30m² Schärenkreuzer, hat jedoch eine wesentlich geräumigere Kajüte. entgegen den meisten dieser Boote ist dieser Typ wesentlich besser zum Touren geeignet als die am Bodensee bekannteren Bijou Risse mit Ihrem relativ kleinen Kajütaufbau der sich aus Geschwindigkeitsgründen am unteren Limit der Bauvorschriften orientiert.

Nach dem Abziehen der Unterwasserbeschichtung(en) wird die schlechte Holzauswahl der Beplankung sichtbar. Die Jahresringe „liegen“ in den Planken, so verarbeitet quellen und schwinden Hölzer bei Feuchteschwankungen maximal. Plankenhölzer sollten so beschaffen sein das die Jahresringe möglichst senkrecht zur Planke ausgerichtet sind und der Abstand der Jahresringe relativ gering ist. Hier ist das leider nicht der Fall, die Folge: beim Auftrocknen der Außenhaut im Winterlager schwindet das Holz stark und die Fugen gehen weit auf, wird nun ausgeleistet und die Außenhaut mit Holzleisten ausgeleimt quillt sie beim nächsten Zuwasserlassen sehr stark, dadurch kann sie sich von den Spanten und Bodenwrangen abdrücken. In diesem Fall hat sie sich in einigen Bereichen stark geworfen.

IMGP1203

BB17- Inzwischen gedreht

Nach den Laminierarbeiten, und der Herstellung und Montage des Totholzes haben wir das Boot zurückgedreht. Immer spannend einen Rumpf zu drehen. Allerdings ist die Aktion ohne weitere Zwischenfälle abgelaufen. In der Galerie finden Sie in den nächsten Tagen weitere Bilder zu den Zwischenschritten.

Galerie BB17

BB17

BB17-Kiel, Bodenwrangen, Planken

Der Rumpf ist inzwischen wieder zugeplankt, allerdings waren hierzu einige Vorarbeiten nötig…

Weiterlesen

BB17 Kiel und Ballast

SONY DSCNachdem vor zwei Jahren der Innenausbau und das Cockpit nach den Wünschen des Eigners umgebaut wurden, wird in diesem Jahr der Kiel auf eine Länge von ca. 5m ausgewechselt. Angrenzende und ebenfalls durch Fäulnis in Mitleidenschaft gezogene Bauteile wie Bodenwrangen und Teile der Beplankung werden ebenfalls repariert. Anschließend folgt auch hier eine dauerhafte Beschichtung und der Anbau des neuen Totholzes sowie die Montage des Ballastes.

Galerie

22er Schäre Unterwasser Laminieren

SONY DSCNach der umfangreichen Reparatur des Unterwasserschiffes folgte das Auftragen der Schutzbeschichtung mit Glasfaservestärkung und Epoxidharz. Es folgt das Spachteln und Versiegeln des Laminatüberzuges.

Weitere Bilder folgen demnächst in der Galerie