Motorgundel – vollständige Renovierung

Durchgeführte Arbeiten

  • Vordeck abwracken
  • Deckbalken reparieren/tauschen
  • Wegerfüllstücke anbringen
  • Vorschiff anschleifen / streichen
  • Sperrholz neu aufbringen
  • Deck vollständig abziehen
  • Stabdeck mit Ahornfugen neu verlegen
  • Schandeck beizen / Deck lackieren
  • Motorkasten verstärken
  • Spiegel an neuen Motor anpassen / verstärken
  • Rumpf innen quer mit Bodenwrangen aussteiffen
  • Boden unten längs mit Kielleisten aussteiffen / verstärken / Steuerbarkeit verbessern
  • Rumpf aussen abziehen Beizen / Grundieren / Endlackieren

Das Boot

Typ: Motorgundel
Bauweise: Rumpfseiten Klinkerbeplankung Mahagonie auf Eiche, Boden Flach, Karweel

Antrieb

Aussenbordmotor Suzuki 20PS am Spiegel montiert

Zustand vor der Reparatur

Das Boot war Schwimmfähig und verwendbar, die Beplankung strukturell in verhältnismässig gutem Zustand, am Kimmknick mit leichten Undichtigkeiten. Das Vordeck war an verschiedenen Stellen faul und undicht. Mehrere Decksbalken waren angefault, einer musste vollständig ersetzt werden. Vordeck mit Stäben und Ahron beplankt, achtern nur einfaches zu dünnes Sperrholz. Alle Beschichtungen waren am Ende Ihrer Lebenserwartung. Ohne weitere Aussteiffungen war der flache Boden für eine moderne Motorisierung sehr weich die Kimm überlastet. Das Boot war aufgrund des flachen Bodens schwer steuerbar.

Sperrholzdeck mit Unterkonstruktion

Achterdeck mit Motorkiste

Verlegen des Stabdecks

Lackieren des Decks

Bootsboden versteifen

Freibord, Scheuerleiste, Zierkehle…

Fertiges Boot

Print Friendly, PDF & Email